Ein Tag im 2Stromland auf Haus Vogelsang

Ein Tag im 2Stromland auf Haus Vogelsang

25.09.2013

Am 13. September haben die Träger des Regionale 2016 Projektes  zum „Tag im 2Stromland“ nach Haus Vogelsang eingeladen. Hunderte Interessierte folgten der Einladung auf das historische Gelände in der Lippe Aue um sich über die laufenden  Planungen zu informieren.

Was genau in dem rund 8000ha großem Gebiet geschehen soll, wurde durch  Vorträge, mediale Vorführungen sowie einer Ausstellung im Projektzelt den Besuchern vermittelt.  Zu den lebhaften Diskussionen und Gesprächen gab es noch zahlreiche Exkursionen um die Theorie zu veranschaulichen. So ging es per Kutsche, auf dem Rad und zu Fuß hinein in das 2Stromland. Dorthin, wo bald eine Brücke eine neue Überquerungsmöglichkeit über die Lippe bieten soll. Dahin wo, bald Steinaufschüttungen verschwinden und die Lippe Ufer naturnah umgestaltet sein werden.

Für das leibliche Wohl sorgte der Dorstener Sterne- und Fernsehkoch Frank Rosin, der aus einem Lippeauen-Ochse  verschiedenste Kreationen zauberte. Mit Bratwurst, Spießbraten oder Rindsroulade konnte er den Besuchern zeigen, dass das „UR-Beef“ aus den angrenzenden Weiden um Haus Vogelsang, den Geschmack der Landschaft in sich trägt.

Collage

„Tag im 2Stromland“ im September 2013