Renaturierung am Mühlenbach geht weiter

Renaturierung am Mühlenbach geht weiter

26.02.2015

2. Bauabschnitt beginnt mit Rodungsarbeiten und Erdmassentransporten

Im Rahmen der Renaturierung des Mühlenbachs in Saarlouis werden in den nächsten Tagen Rodungsarbeiten durchgeführt und Erdmassen abtransportiert, die durch die Baumaßnahme anfallen.

Der zweite Bauabschnitt mit einer Länge von rund 600 Metern liegt überwiegend auf städtischen Grundstücken westlich der A620 und östlich von Lisdorf. Die Arbeiten sind mit der Stadt Saarlouis abgestimmt und durch das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz genehmigt.

Die Rodungsmaßnahmen bilden den Auftakt für weitere Renaturierungs-Maßnahmen am Mühlenbach. Das begradigte Gewässer wird dabei verbreitert, die Uferböschungen abgeflacht, Gewässerschlingen und standortgerechtes Gehölz werden angelegt. Neben ökologischer Aufwertung und Hochwasserschutz soll die Maßnahme auch den Naherholungswert steigern. Die naturnahe Umgestaltung des Mühlenbachs, des Gewässerumfeldes und der angrenzenden Auen wird als ökologische Ausgleichs- und Ersatzmaßnahme im Auftrag der GLOBUS Holding, St.Wendel, für deren Neubau eines GLOBUS Marktes in Saarlouis durchgeführt.

„Schon mit dem 1. Bauabschnitt, der sich hervorragend entwickelt, ist es uns gemeinsam gelungen, einen hochwertigen ökologischen Ausgleich für Eingriffe in Saarlouis umzusetzen“, freut sich Günter Melchior, Umweltdezernent der Stadt Saarlouis, über die schnelle Umsetzung dieser Maßnahme. „Mit den nun anstehenden Aufwertungen des Mühlenbachs verfolgen wir diesen Ansatz konsequent weiter.“

Während der Arbeiten wird es zu zeitweiligen Einschränkungen auf den Wirtschaftswegen kommen. Wir bitten darum, die Hinweisschilder zu beachten und abgesperrte Flächen nicht zu betreten.