Seminarreihe „Ökologische Planungs- und Baubegleitung: Umwelt-, Artenschutz- und Kompensationsmanagement bei Bauvorhaben“

Seminarreihe „Ökologische Planungs- und Baubegleitung: Umwelt-, Artenschutz- und Kompensationsmanagement bei Bauvorhaben“

01.12.2016

Im Zuge von Bauvorhaben sind die Umweltaspekte vor, während und nach der Baumaßnahme in den letzten Jahren zunehmend in den Vordergrund der begleitenden Fachplanungen getreten.

Insbesondere der Artenschutz, aber auch Themen der landschaftsrechtlichen Kompensation führen zu Fragestellungen, denen sich Bauträger, Auftraggeber, Behörden und Gutachter vermehrt ausgesetzt sehen. Nicht selten führen grade diese Themen zu Ärger im Verfahren oder auf der Baustelle in Form von veränderten Vorgaben, Anpassung der Planungen und Abläufe, Zeitverzug und erhöhten Kosten.

Die richtige Koordination der Ansprüche aus dem Bundesnaturschutzgesetz sowie der benachbarten Normen, Vorschriften und Regelwerke kommt damit eine zentrale Bedeutung in der Planung und Umsetzung von Maßnahmen zu.

In der Veranstaltung sollen Grundlagen kurz dargelegt, Musterprozesse erläutert und anhand von „klassischen“ Fehlern Handlungsansätze und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt werden, die den Teilnehmern einen entspannteren Umgang mit den Anforderungen aus dem Umwelt- und Artenschutz sowie dem Kompensationsmanagement ermöglichen sollen.

Veranstaltungsinformationen:

Titel:  „Ökologische Planungs- und Baubegleitung: Umwelt-, Artenschutz- und Kompensationsmanagement bei Bauvorhaben“

Ort:  Heitkampus, Wilhelmstraße 98 (Haus 12), 44649 Herne

Datum:  20. Januar 2017

Zeit:  9.00 Uhr – 14.00 Uhr

Seminarreihe am Heitkampus, Vortragende: Ines Mogge, Stadtplanerin, M.Re., Landschaftsagentur Plus GmbH.

Das Seminar ist durch die AKNW anerkannt. (4 Unterrichtsstunden)

Weitere Informationen zum Seminar und zur Anmeldung erhalten Sie hier.