URBEEF – Urgeschmack aus der Lippeaue

Einmal im Jahr schlachtet die Vogelsang Stiftung einige Jungbullen aus einer großen Herde naturnah lebender Rinder. Die Rinder werden ausschließlich als Landschafts-pfleger zur Entwicklung und Pflege ökologisch bedeutsamer Flächen eingesetzt. Ganz nebenbei entsteht dabei ein sehr schmackhaftes, natürliches Fleisch in einer ausgezeichneten Qualität. Die Idee, Naturschutz und kulinarischen Anspruch zum wechselseitigen Nutzen zusammenzuführen, gab den Impuls dieses Fleisch unter dem Namen URBEEF an einen kleinen Interessentenkreis zu verkaufen.