Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Arbeitsinhalte

Die FÖJ Einsatzstelle bei der Landschaftsagentur Plus GmbH richtet sich an Schulabgänger bzw. junge Erwachsenen die berufliche Orientierung in den Arbeitsfeldern Naturschutz, Forstwirtschaft, Landschaftspflege /‐architektur, Geografie oder verwandten Berufsgruppen suchen.

Das Einsatzgebiet umfasst neben Verwaltungsaufgaben mit umweltorientierter Ausrichtung, das vielseitige Handlungsfeld im Bereich unserer Kernkompetenz und Dienstleistung Kompensationsflächenmanagement. Hier liegen die Tätigkeitsschwerpunkte in der Projektierung von Natur‐ und Artenschutzmaßnahmen im Großraum NRW. Zu den damit konkret verbundenen Aufgaben gehören z.B. die landschaftsplanerische Aufbereitung von Flächen und Maßnahmen, die behördliche Abstimmung und Genehmigungsplanung sowie die operative Umsetzung von Biotopentwicklungsmaßnahmen und die Finanzierung und Sicherstellung der langfristigen Landschaftspflege.

Neben den fachlichen Inhalten vermitteln wir die Anwendung und Nutzung wichtiger Arbeitsinstrumente im täglichen Umgang wie z.B. relevante Planwerke, Zeichen‐ und GIS‐Programme und den persönlichen Umgang mit Kunden bzw. Projektpartnern und Behörden. Auch das wirtschaftliches Handeln und Denken ist Grundvoraussetzung für den Erfolg unserer Dienstleistung und ist daher ständiger Inhalt unserer Projektbetrachtungen.

Weiterhin vermittelt unsere Arbeit sehr eindrucksvoll die heutigen und zukünftigen Herausforderungen im Umgang mit der nur begrenzt verfügbaren Ressource Fläche. Bei der Projektierung unserer Kompensationsmaßnahmen befinden wir uns im ständigen Spannungsfeld mit der Landwirtschaft, der Freizeit und Erholungsnutzung, den regenerativen Energien sowie weiteren Nutzergruppen und suchen Lösungsansätze zur Bewältigung dieser unvermeidbaren Konflikte.

In vielen unseren Projekten arbeiten wir sehr interdisziplinär und mit verschiedenen Partnern zusammen. Hier besteht bei einigen Organisationen wie z.B. beim Forstamt Ruhrgebiet, bei der Vogelsang Stiftung und beim Projektbüro 2Stromland die Option für jeweils 2‐3 Wochen zu hospitieren und damit auch außerhalb unserer Organisation Aufgabenfelder in verwandten Berufsfeldern kennenzulernen. Näheres ist im konkreten Fall mit der jeweiligen Institution zu verabreden, die grundsätzliche Bereitschaft wurde in Vorgesprächen bereits bestätigt.

Aufgaben

  • Eigenständige Ausarbeitung von Teilaspekten der EMAS Zertifizierung der Landschaftsagentur Plus GmbH. Dazu gehören die Identifizierung von konkreten umweltrelevanten Verbesserungsmaßnahmen im Büroalltag wie z.B. zur Energieeinsparung, Müllvermeidung oder Müllreduzierung und die Beschreibung der dazu notwendigen Umsetzungsmaßnahmen.
  • Ganzjährige Unterstützung bei Kartierungen von Biotopstrukturen sowie Mithilfe bei der Durchführung von Erfolgskontrollen und Monitoringmaßnahmen auf umgesetzen Kompensationsflächen.
  • Ganzjährige Begleitung und Unterstützung unseres dienstleistenden Landwirtes bei der Betreuung unserer Robust Rinder, die auf Naturschutzflächen der Landschaftsagentur und der Vogelsang Stiftung zur Landschaftspflege eingesetzt werden.
  • Unterstützung bei der Vermarktung des Naturfleisches „URBEEF“. Ein bis zweimal im Jahr werden einige Tiere aus verschiedenen Rinderherden geschlachtet und direkt an Privatkunden vermarktet. Begleitung und Unterstützung der gesamten Prozesskette: Marketingarbeit, Schlachtung, Verpackung und Auslieferung.
  • Fortlaufende Dokumentation und Begleitung von Bauprojekten z.B. die große Bauausführung des mit rund 100 Hektar größten Gewässerrenaturierungsprojektes an der Lippe. Die Bauzeit erstreckt über mehrere Jahre. Dieses Projekt ist ein Kooperationsprojekt und wird gemeinsam mit der Emschergenossenschaft/Lippeverband umgesetzt.

Neben den genannten Arbeiten gibt es viele weitere spannende Themen und Aufgaben: u.a. organisieren wir Fachveranstaltungen, Öffentlichkeitstage und Pressetermine und führen regelmäßig Führungen bzw. Exkursionen in unsere Naturentwicklungsgebiete durch.

Ansprechpartner & Bewerbungen:

Landschaftsagentur Plus GmbH | Doris Schmülling |Tel. 02363 3905 200 | info@landschaftsagenturplus.de