Wichtiger Meilenstein der Landschaftsagentur Plus an der Saar

Die Landschaftsagentur Plus GmbH ist vom Landesbetrieb für Straßenbau des Saarlandes (LfS) für die Planung und Umsetzung einer ökologischen Ausgleichsmaßnahme beauftragt worden.
Hierzu wurde ein Kompensations-Managementvertrag mit einer Auftragshöhe von rd. 2,1 Millionen Euro abgeschlossen.

Arbeiten am ersten Bauabschnitt der Lippe-Renaturierung haben begonnen

Über eine Länge von rund 200 m wird in diesem Bauabschnitt das Flussbett bei Mittelwasser auf bis zu 65 m verbreitert. Damit wird die Gerinnebreite in etwa verdreifacht. Es entstehen fließberuhigte Bereiche die gleichsam geeignet sind Sedimentfrachten der folgenden Maßnahmen am Oberlauf aufzunehmen.

Landschaftsagentur Plus stellt Zwischenergebnisse im Umweltministerium Luxemburg vor

Luxemburg will im Zuge der Novellierung des Naturschutzgesetzes ein neues Kompensationsflächenmanagement aufbauen.

In diesem Projekt ist es unter anderem die Aufgabe der Landschaftsagentur Plus, die Kosten zur Umsetzung von 9 Pilotprojekten zu ermitteln. Die Auswahl der Pilotprojekte erfolgte dabei gestreut über die ganze Landesfläche und beinhaltet das gesamte Spektrum der ökologischen Planungsräume (Grünland, Wald, Gewässer incl. Auen, Heide, Acker, Weinberge).

Letzte Phase der Köllerbach-Renaturierung schreitet voran

Der lange fehlende Frost und der viele Matsch sorgten zwar für etwas Verzögerung, aber ansonsten geht es mit der Köllerbach-Renaturierung in Wallpershofen voran. Insgesamt werden über 5000 Kubikmeter Erde bewegt.

1,4 Kilometer fehlen noch zum Lückenschluss, dann ist der Köllerbach auf kompletter Länge renaturiert. Momentan wird im Bereich des Ortseingangsschildes Heusweiler in Walpershofen gearbeitet, die ersten Auen sind bereits angelegt.

Landschaftsagentur Plus berät das Großherzogtum Luxemburg beim landesweiten Kompensationsmanagement

Vertrag zur Zusammenarbeit beim Aufbau eines Kompensationsmanagements unterzeichnet.

Die Landschaftsagentur Plus wird zukünftig mit dem Luxemburgischen Ministerium für Nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur (LE GOUVERNEMENT DU GRAND-DUCHÉ DE LUXEMBOURG Ministère du Développement durable et des Infrastructures) zusammenarbeiten. Hierzu wurde ein Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Startschuss zur Renaturierung der Lippeschleife in Datteln und Olfen

Im Auftrag des Landes NRW setzt der Lippeverband Maßnahmen zur Fluss- und Auenentwicklung an der Lippe um. Während die Umgestaltung der Lippemündung in Wesel bereits erfolgreich abgeschlossen wurde, steht in Datteln und Olfen ganz aktuell der Beginn der Umbaumaßnahme an.

Tag im 2Stromland am 25.9.2015 in Olfen

Jedes Jahr im September veranstalten die Träger des Regionale 2016-Projektes „2Stromland“ einen großen Informationstag, bei dem sich Interessierte über die Fortschritte des Projektes informieren können. In diesem Jahr findet die Veranstaltung am 25. September an der Steverumflut in Olfen statt.

Naturnahe Umgestaltung des Mühlenbachs ist abgeschlossen

Landschaftsagentur Plus und Globus Saarlouis präsentierten Ergebnisse

Die Baumaßnahmen zur Renaturierung des Mühlenbachs in Saarlouis haben ihren Abschluss gefunden. In Anwesenheit von Günter Melchior, Beigeordneter der Stadt Saarlouis, haben die Landschaftsagentur Plus und der Globus Saarlouis den Vertretern des Stadtrates die Ergebnisse der Mühlenbachrenaturierung präsentiert.

Gemeinsamer Workshop von Ruhr und Saar

Was bringt die Zukunft an Herausforderungen? Wie gestalten wir sie? Wohin wollen wir uns entwickeln?

Diese und weitere Fragen stellten sich am 5. Mai 2015 erneut die Mitarbeiter der Büros Ruhr und Saar im Rahmen eines Workshops auf Haus Vogelsang in Datteln.

Grünes Licht für Partnerprojekt des Lippeverbandes und der Landschaftsagentur Plus

Der Weg für die Renaturierung der Lippe zwischen Olfen und Datteln ist frei: Die Bezirksregierung Münster hat heute den Planfeststellungsbeschluss an den Lippeverband übergeben. Der Fluss soll auf einer Länge von sechs Kilometern künftig wieder frei fließen, an seinen Ufern sollen wertvolle Biotope entstehen.